Dynamische Redressionsschienen

Kontrakturbehandlung in der Neurologie und Orthopädie

Kontrakturen stellen eine häufige und nicht unerhebliche Einschränkung bei Verrichtungen des Alltags dar.

Selbstverständliche Aktivitäten wie Essen, Trinken, An- und Ausziehen, Stehen, Gehen, Greifen, Treppauf-Treppab gehen und vieles mehr, erfordern einen uneingeschränkten Bewegungsausschlag der jeweils angesprochenen Gelenke.

Bewegungseinschränkungen, die vielfätige Ursachen haben können, führen uns oft schmerzhaft vor Augen, wie eingeschränkt wir plötzlich in unseren Bewegungen sind.

Klinische Studien haben gezeigt, dass lang anhaltende, konstante Dehnungen mit niedrigem Kraft- und Energieaufwand (Low-Load, Prolonged-Duration Stretch, LLPS ), die Versorgungstechnik der Wahl bei Weichteilkontrakturen sind.

Dynasplint® Systeme, ein seit vielen Jahren bewährtes Orthesen- system zur dynamischen Redression unterschiedlicher Gelenke des Skelettsystems, sind jetzt zur Erweiterung des Lieferprogramms bei Pro Walk aufgenommen worden.

Funktionsweise:

Allen Dynasplint® Systemen ist gleich, dass ein bilaterales Schienen- system (medial / lateral), mit stufenlos, individuell einstellbaren Orthesengelenken und konstantem Druck, gegen die Fehlstellung wirkt. Die Schienensysteme sind aufgrund Ihrer Konstruktionsmerk- male angenehm zu tragen. Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den jeweiligen Größen verfügbar und leicht in der Länge und Breite individuell anpassbar.

Bei Bewegungseinschränkungen, die aufgrund neurologischer Erkran- kungen aufgetreten sind und mit Tonus-Schwankungen einhergehen, gibt das Schienensystem z.B. bei einem einschießenden Spasmus in die Fehlstellung nach. Geht die Muskelspannung wieder zurück, führt das Schienensystem, mit der entsprechend eingestellten Federspan- nung, das Gelenk wieder in die gewünschte Dehnstellung des Gelenks.

In der Rehabilitation gilt, dass Kontrakturen zu vermeiden sind. Der frühzeitige Einsatz der Dynasplint® Systeme ist daher auch bei Patien- ten angezeigt, bei denen eine Fehlhaltung und Fehlstellung in kurzer Zeit, zu Kontrakturen führen würden.

Dynasplint® Systeme können mit dazu beitragen, den Rehabilitations- erfolg günstig zu beeinflussen, bzw. deutlich zu verkürzen.

Eigenschaften und Vorteile

  • Lang anhaltende, konstante Dehnungen mit niedrigem Kraft- und Energieaufwand sind die Versorgungstechnik der Wahl bei Weichteilkontrakturen
  • Einfache, individuelle einstellbare Federspannung des Systems
  • Auf den Nutzer exakt anpassbare und einstellbare Orthese
  • Angenehm zu tragen
  • Erhältlich für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Bewegungsausmaß

Unterschiedliche Gelenkausschläge der Orthesengelenke stehen zur Verfügung. Prüfen Sie vor der Bestellung des Schienensystems, den Bewegungsausschlag nach der Neutral-Null-Methode und geben Sie dies, bei Ihrer Bestellung an.

Bei ausgeprägten Kontrakturen sind im Lieferumfang spezielle Soft Polster beigefügt (Abhängig vom Bewegungsradius des Orthesenge- lenkes).

Indiziert sind Dynasplint® Systeme bei:

Erkrankungen aus dem Bereich der Neurologie:

  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Infantile Zerebralparese (ICP)
  • Nach Schlaganfall
  • Nach Hirnblutung
  • Nach Hirninfarkt
  • Nach Zentralen Ereignissen
  • Bei peripheren Lähmungen
  • Bei weiteren neurologischen und Stoffwechselerkrankungen, die zu Kontrakturen führen, oder bereits geführt haben.

Erkrankungen aus dem Bereich der Orthopädie:

  • Kontrakturen post OP
  • Nach traumatischen Gelenk- oder ausgeprägten

Weichteilverletzungen

  • Kontrakturen nach Verbrennungen
  • Nach Arthroplastiken
  • Bei Hämophilie
  • Bei chronischer Polyarthritis
  • Weitere orthopädisch und chirurgisch bedingten Bewegungseinschränkungen, die auf lang anhaltende, konstante Dehnungen mit niedrigem Kraft- und Energieaufwand gut ansprechen.

Anwendungsbeispiel – Kontrakturbehandlung am rechten Ellbogengelenk

Vorgehensweise:

Zur Kontrakturbehandlung wird die Dynasplint® Schiene anfänglich mit niedriger Krafteinstellung für kurze Zeit (mehrmals täglich eine halbe Stunde) angelegt. Im weiteren Verlauf®wird die Tragedauer langsam stetig gesteigert, bis die Dynasplint Schiene über 6 bis 8 Stunden, auch in der Nacht, getragen werden kann. Im Verlauf der Anwendungszeit der Redressionsschienen wird die Kraft, die durch die Schiene ausgeübt wird, stetig erhöht.

Übersicht der gängigen Dynasplint®-Systeme / Maßblatt / Bestellbogen

Dynasplint Ellenbogen
Dynasplint Ellenbogen
Dynasplint Knie
Dynasplint Knie
Dynasplint Infografik
Dynasplint Infografik